Händler-Anmeldung zur DeDeCo 2018


Die Händler-Anmeldung ist geschlossen. Die gesammelten Händlerbewerbungen werden geprüft und die ausgewählten Händler im Laufe der Woche verkündet.

Für weitere Fragen wenden sie sich bitte an haendler@dedeco-online.de.

Teilnahmebedingungen für Händler und Aussteller DeDeCo 2018


1. Bestimmungen für Waren


Der Händler/Aussteller verpflichtet sich keine gesetzeswidrigen, politischen, oder in sonstiger Weise anstößigen Waren an zu bieten. Ebenso wenig wie Zigaretten und Alkohol. Pornographisches, rassistisches oder gewaltverherrlichendes und nicht jugendfreies Material ist demnach verboten und darf nicht angeboten werden. Bei Nachfrage nach nicht jugendfreien Waren muss vom Händler/Aussteller eine Alterskontrolle durchgeführt werden. Weiterhin gelten auch für verkaufte Waren die Waffenregeln der Veranstaltung. Demnach muss der Händler/Aussteller nach Verkauf einer unter den Ausschluss durch die Waffenregeln fallende Waffe die erworbene Waffe zum Waffencheck bringen. Dort erhält der Käufer ein Waffencheckdokument mit dem er sich die Waffe bei Verlassen der Veranstaltung abholen darf.

2. Verlust oder Schäden


Für Verlust oder Schäden jeglicher Art an den Waren haftet der Händler/Aussteller selbst. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für ausgestellte Ware und sichert keine Verkaufsgarantie zu. Verursacht der Händler/Aussteller Schäden, zum Beispiel an der Location oder dem Veranstaltungsequipment, wird dieser haftbar gemacht. Zur Sicherung der Waren, der Location und des Veranstaltungsequipment ist jeder Händler/Aussteller/Zeichner selbständig verpflichtet, Brandschutzunterlagen zu verwenden.

3. Ausstattung des Standes


Die Größe der angemieteten Stellfläche darf nicht überschritten werden. Der Standort der Stellfläche wird vom Veranstalter festgelegt und darf vom Händler nicht verändert werden. Ausnahmen bzw. eine Erweiterung der Standfläche sind mit dem Händlerorganisator abzusprechen. Der Händler/Aussteller muss seinen Stand und benötigtes Equipment (z.B. Verteilerdosen für Stromversorgung) selbst stellen. Der Veranstalter stellt die Fläche zur Verfügung, Tische und Stühle können über das Anmeldeformular hinzugebucht werden. Dem Händler ist Dekoration in direkter Umgebung des Standes gestattet, solange sie nicht dauerhaft ist und die angrenzenden Händler nicht beeinträchtigt. Das Anbringen von Videokameras zum dauerhaften Filmen im Händlerbereich oder allen anderen Bereichen des Veranstaltungsraumes ist untersagt.

4. Lizenzen und Plagiate


Die GEMA und sonstige Gebühren durch Lizenzen am Stand sind von jedem Händler/Aussteller selbst zu tragen. Das Ausstellen sowie der Verkauf von Plagiaten, nicht-lizenzierter Ware oder anderweitigen Fälschungen sind untersagt. Es dürfen ausschließlich Waren angeboten werden, die einen eindeutigen Copyright-Vermerk des Inhabers der jeweiligen Nutzungsrechte besitzen bzw. von einem offiziell bekannten Distributor oder Verlag stammen. Bei einem Verkauf von Originalwaren OHNE Copyright-Vermerk oder dem Verdacht eines Verstoßes gegen die Lizenzbestimmungen ist der Händler/Aussteller dazu verpflichtet, den Gegenbeweis schriftlich vor Ort zu erbringen. Sollte dem zuwider gehandelt werden, kann es von Entfernung der Ware aus dem Verkauf bis hin zum Ausschluss von der Veranstaltung ohne jegliche Rückerstattung von Kosten durch den Veranstalter geahndet werden. Auf der Convention wird es stichprobenartige Kontrollen geben. Beauftragte des Veranstalters dürfen im Zuge der stichprobenartigen Kontrollgänge unangekündigt Fotos von der Ware machen. Diese dienen ausschließlich dem Beleg zum Plagiatsnachweis.

5. Händler-/Ausstellerzeiten und Lagerung von Waren


Nach den offiziellen Zeiten (Freitag und Samstag ab 22.00 Uhr) stellt der Veranstalter einen Wachdienst für die Räumlichkeiten. Sollte der Händler/Aussteller seinen Stand vor Ablauf der offiziellen Zeiten schließen, ist er selbstständig für eine Sicherung der Waren zuständig und kann den Veranstalter bei Verlust nicht belangen. Am Sonntag wird ein Abbau des Händlerstandes nach 17.00 Uhr erwünscht. Bei vorzeitigem Abbau ist der Veranstalter vor der Abreise vor Ort zu informieren, im besten Fall schon vor der Veranstaltung per E-Mail an haendler@dedeco-online.de. Eine Lagerung der angebotenen Waren des Händlers/Ausstellers über Nacht ist im Händlerbereich möglich. Bei einer Lagerung von Waren über Nacht außerhalb des Händlerbereiches, übernimmt der Veranstalter keine Haftung für die gelagerten Waren.

6. Müllentsorgung


Mitgebrachter und entstandener Müll ist vom Händler/Aussteller selbständig zu entsorgen. Die Mülltonnen des Veranstalters in der Messe Dresden stehen für eine Müllentsorgung von größeren Verpackungsmaterialien nicht zur Verfügung. Der Veranstalter stellt für größere Verpackungsmaterialien im Außenbereich einen Container zur Verfügung. Sollte aus widrigen Umständen kein Container bereitstehen, so ist der Händler/Aussteller selbst für eine Entsorgung verantwortlich. Sollte entstandener Müll vom Händler/Aussteller nicht selbständig entsorgt werden wird eine Vertragsstrafe in Höhe der entstandenen Kosten für die Entsorgung fällig. Der Händler/Aussteller verpflichtet sich, dass sein Stand zu den Händlerzeiten verkaufsbereit aufgebaut ist, insbesondere dürfen keine größere Verpackungsmaterialien in Fluren und Fluchtwegen stehen.

Datenschutzregelung für die Händler-Anmeldung zur DeDeCo 2018


Die von euch angegebenen Daten werden nur zum Zweck der Händlerauswahl erfasst.

Sofern nicht anders angegeben, werden die Daten nach Ablauf der DeDeCo 2018 gelöscht.

DeDeCo 2018


vom 16. - 18.02.2018
Freitag:
Samstag:
Sonntag:
14 - 22 Uhr
10 - 22 Uhr
10 - 18 Uhr

Veranstaltungsort
Börse Dresden
Messering 7
01067 Dresden